Sportlerin des Jahres 2017 der Gemeinde Karlsdorf-Neuthard : Emely Stober

Bei der  Gala 2017, dem Bürgerball der Gemeinde Karlsdorf- Neuthard, am 24.12. 2017, gab es für den Schützenverein Karlsdorf eine freudige Überraschung.

Mit Emely Stober  wurde unsere 15jährige Sportschützin, aus der Schützenjugend unseres Jugendleiters Klaus Seeland zur diesjährigen Sportlerin des Jahres gewählt. Mit Standing Ovation Applaus der großen Schützengemeinde im Saal wurde Emely auf die Bühne begleitet. Trotz Ihrer Jugend verfügt sie über eine sehr ruhige Hand und hat schon das Rüstzeug sich auch bei Landesmeisterschaften und in der Badischen Jugendliga mit unserem Jugendteam im sportlichem Wettkampf zu behaupten. Bei den deutschen Meisterschaften  in München hat sie schon zweimal teilgenommen und einen Platz im Mittelfeld belegt.

Der Schützenverein gratuliert Emely Stober zu dieser großen sportlichen Auszeichnung sehr herzlich und wünscht ihr weiterhin viel Erfolg und gut Schuss.

Egon Klefenz, Emely Stober und Sven Weigt (rechts )

Vom Schützenverein Karlsdorf wurden auch noch 30 Sportschützinnen und Sportschützen für Ihre ausgezeichneten Leistungen im Sportjahr 2017 geehrt. Deutsche Meister, mehrfache Landes- Kreis- und Bezirksmeister sowie Gewinner der Badischen Jugendliga standen  an diesem Abend auf der Bühne.

In alphabetischer Reihenfolge waren dies: Darko Antovski,  Jonathan Brecht, Ralf Drach, Leonard Fischer, Sabine Gamer, Leonie Graupner, Benjamin Heger, Ronald Hess, Roland Jäger, Günther Knebel, Arno Kramer, Carsten Lanz, Harald Lauber, Günter Limbach, Dieter Mende, Michael Nagel, Holger Petri, Nico Rabenstein, Dr Helmut Ritter, Matthias Schlindwein, Ulrich Schlindwein, Erwin Schmitteckert, Klaus Schwaninger, Klaus Seeland, Emely Stober, Nicolas Veit, Alexander Voigt, Gabrielle Zettler, Wolfgang Zettler und Mario Zöller.

Ein Teil unserer Sportschützen auf der Bühne
Ein Teil unserer Sportschützen auf der Bühne

Auch hier gratuliert der Schützenverein unseren erfolgreichen Damen und Herren für ihre überragenden Leistungen und auch den Betreuern, die unsere Sportler und Sportlerinnen im Hintergrund unterstützt haben, sehr herzlich.

Der Schützenverein ist stolz auf seine Sportschützen und Mitglieder.